Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

              LAG-NEWS               Nr. 11/2021

Newsletter der Freien Waldorfschulen in Hessen Landesarbeitsgemeinschaft e. V.



Mit diesem Newsletter informieren wir Sie monatlich über Neuigkeiten rund um die Waldorfschulen in Hessen und Deutschland.

Sie finden hier regionale und überregionale Termine und Themen, Buch- und Filmtipps, bildungspolitische Informationen und vieles mehr.
Das Redaktionsteam
Möchten Sie uns etwas sagen? Fragen, Anregungen und Kritik nehmen wir gern an.

Ihr Feedback hilft uns, unseren Newsletter stetig zu verbessern und noch interessanter für Sie zu gestalten.

Kontakt:
lag@waldorfschule-hessen.de
Dr. Steffen Borzner
Dr. Steffen Borzner
Geschäftsführer LAG
Silvia Groß
Silvia Groß
Assistenz Geschäftsführung


Liebe Leserinnen und Leser,

wieder geht ein Jahr zu Ende und noch immer bestimmt die Pandemie unser Leben. Viele Herausforderungen haben wir gemeinsam gemeistert und vieles steht noch an fürs nächste Jahr. Trotz aller Schwierigkeiten gab es aber auch so viel Positives zu berichten, was mich dankbar macht und mit Hoffnung erfüllt. Ob digital oder in Präsenz, in allen Einrichtungen gab es spannende Geschichten von kreativen Projekten zu erzählen. Und da die nächsten Gründungsinitiativen bereits auf einem guten Weg sind, bin ich optimistisch, dass wir bald die nächsten Mitglieder in unserer hessischen Waldorf-Community begrüßen können. Da ist es ein Glück, dass wir ganz aktuell Verstärkung in der Gründungsberatung gefunden haben!

Jetzt verabschiedet sich die Geschäftsstelle erst einmal in die Weihnachtsferien. Mit dem Tafelbild von Astrid Brückmann aus Darmstadt wünschen wir Ihnen allen eine gute Zeit, frohe Feiertage mit Ihren Lieben, Zeit zum Genießen und Kraft tanken und einen guten Start ins neue Jahr. 

Lassen Sie es sich gut gehen und bleiben Sie gesund!

Ihre Silvia Groß


Verstärkung in der Gründungsberatung

Es braucht neben Mut, Idealismus und Durchhaltevermögen auch eine ganze Menge fachkundige Unterstützung, um eine Waldorfschule zu gründen. Zwei Initiativen haben das in den letzten drei Jahren in Hessen geschafft, die nächsten stehen in den Startlöchern. Deshalb sind wir froh und dankbar, dass unser langjähriger Gründungsberater Jürgen Gotthardt nun Unterstützung durch Henning Münstermann erhält, der durch seine Tätigkeit als Waldorflehrer und Förderlehrer an der Freien Waldorfschule Wetterau das nötige Know-How mitbringt, um den Gründungsinitiativen und neuen Einrichtungen mit Rat und Tat beiseite zu stehen.

zur Pressemitteilung der LAG


Verstärkung für die LAG gesucht!

Wir erweitern unser Angebot und richten dazu ein neues Fachreferat Frühkindliche Bildung ein. Das Fachreferat soll die hessischen Waldorfkindergärten in allen Belangen unterstützen, von Beratung über Netzwerkbildung bis zur Organisation von Fortbildungen. Dafür schreiben wir eine Teil- bis Vollzeitstelle aus.

Sie haben Erfahrung mit Waldorfpädagogik, sind kommunikativ, verhandlungssicher und ein Organisationstalent? Und Sie haben Spaß daran, etwas Neues zu gestalten? Dann bewerben Sie sich bei uns!

zur Stellenanzeige


Chemietagung 2021 in Marburg

In einigen Fächern ist es nach wie vor üblich, sich einmal im Jahr im Kreis der Fachkolleg*innen auf Bundesebene auszutauschen. Für die Chemie hat der Marburger Kollege Dr. Dirk Rohde die Durchführung der Bundestagung seit 1999 gewährleistet. Sie fand bis 2005 in Marburg statt und wechselt seither alljährlich an eine andere Schule, sodass die Kolleg*innen auch die Chance erhalten, die Vielfalt der deutschen Schulbewegung kennenzulernen. Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Schuldienst zum Ende des letzten Schuljahres hat Herr Rohde die Chemielehrer*innen im vergangenen Monat zum Abschied noch einmal nach Marburg eingeladen. Die Tagung stand unter dem Thema „Der Kohlenstoff“.

zum Bericht von Elena Thomsen


Klima und Nachhaltigkeit

Bad Nauheim (pm). Den Schulbetrieb in die Klimaneutralität führen, das hat sich die Waldorfschule Wetterau zum Ziel gesetzt. Dafür startete vergangenes Jahr ein Projekt, wie die Schule mitteilte. Dabei werden Energiemanagement, Mobilität, Ressourcennutzung und Ernährung unter die Lupe genommen, um möglichst effektive Maßnahmen zur CO2-Reduzierung umzusetzen.

zum Artikel in der Wetterauer Zeitung



Weihnachtliche IMPULS-Grüße

Wie in vielen anderen Bereichen von Bildung und Erziehung, ist es eine große Herausforderung eine Fortbildungsreihe mit Leben zu füllen, wenn die pandemiebedingten Einschränkungen die menschlichen Begegnungen so schwer machen. Mit dem WaldorfIMPULS  konnte trotz aller Hindernisse ein tolles Projekt an der Frankfurter Waldorfschule gestartet werden, welches auch im kommenden Jahr eine Fülle von Veranstaltungen in präsenter und digitaler Form anbietet, die allen Interessierten offen stehen.

zum WaldorfIMPULS-Weihnachtsgruß
zur Projekt-Homepage

Rollstuhlbasketball in Wiesbaden

Mit dem Bewegungsprojekt „Move it!“ haben die Rhine River Rhinos aus Frankfurt, Bundesligisten im Rollstuhlbasketball,  ein Projekt ins Leben gerufen, um Jugendliche für mehr Inklusion im Alltag zu sensibilisieren sowie die Bewegung im Alltag und den Teamgeist zu fördern. In der 11. Klasse der Freien Waldorfschule Wiesbaden kam das super an.

zum Bericht der Schule


Stellenausschreibungen an den hessischen Waldorfeinrichtungen

Sie sind Waldorflehrer/in, Pädagoge/in, Erzieher/in? Und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann sind Sie hier genau richtig. An mehreren hessischen Waldorfeinrichtungen gibt es interessante Stellenangebote.
Hier  geht's zu den offenen Stellen.


Bund-News

Waldorfschulen wehren sich: Fakten gegen Fake News

Hamburg, 22. Dezember 2021 (CF/NA): „Es reicht!“ Die Sprecherin des Bundes der Freien Waldorfschulen über die aktuelle Welle von Falschmeldungen über Waldorfschulen und Anthroposophie, über Waldorfschulen als vermeintliche Sündenböcke – und wie die Fakten wirklich aussehen.

zur Pressemitteilung beim Bund der Freien Waldorfschulen


Anthroposophische Ärzte stellen sich erneut hinter Covid-19-Impfungen -
Waldorfschulen keine Zentren der Querdenkerbewegung

BERLIN/STUTTGART/HAMBURG (NNA) – Der Dachverband Anthroposophische Medizin in Deutschland (DAMiD) hat sich gegen den in den Medien kursierenden Vorwurf verwahrt, die Anthroposophische Medizin trage eine Mitschuld an den niedrigen Impfquoten in Deutschland. Diese Schuldzuweisung erstaune schon aus quantitativen Gründen, schreibt der Dachverband in seiner Stellungnahme: Rund 12.000 Mitgliedern der Anthroposophischen Gesellschaft stünden derzeit rund 15 Millionen ungeimpfte Personen in Deutschland gegenüber.

zum Artikel bei NNA News



 Neues aus aller Welt

Königstein: "Wir sind Schulen - kein Ersatz"

Über 13.00 Unterschriften hat das Aktionsbündnis "Freie Schulen fair finanzieren" gesammelt und der Vorsitzenden des Petitionsausschusses im Hessischen Landtag übergeben. Die Bischof-Neumann-Schule und die St. Angela-Schule in Königsteingehen unterstützten die Aktion in ihrem Ort.

Königstein -"The Show Must Go On"! Der Song der Band Queen, der gestern Vormittag über den Kapuzinerplatz klang, war die perfekte Musik zur Unterlegung einer Aktion - nicht nur für die Turn AG der Bischof-Neumann-Schule (BNS), sondern vor allem auch für das Anliegen, das rund 1000 Schülerinnen und Schüler in der Kurstadt zusammenführte.

zum Artikel in der FNP


Letter from the Hague Circle - International Council for Steiner Waldorf Education

Liebe Kolleginnen und Kollegen in Waldorf -oder Rudolf Steiner Schulen und Kindergärten!

Die Mitglieder des Haager Kreises, der Internationalen Konferenz für Steiner Waldorf Pädagogik, möchten Ihnen drei Vorschläge für eine weltweit konzentrierte Arbeit ans Herz legen. Die Pandemie hat viele unserer Stärken, aber auch viele Schwächen sichtbar gemacht. Damit müssen wir uns auseinandersetzen, denn die Waldorfpädagogik ist und bleibt nur zukunftsfähig, wenn sie das durch unser Handeln wird.

Die hier gemachten Empfehlungen sind das Ergebnis intensiver Beratungen des Haager Kreises, der im November 2021 nach langer Pause erstmals wieder als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden konnte.

Bitte leiten Sie diesen Brief an alle Kolleginnen und Kollegen in Ihren Einrichtungen weiter. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!

Mit herzlichen Grüssen
Sigurd Borghs, Nana Göbel, Constanza Kaliks, Henning Kullak-Ublick, Trevor Mepham, Florian
Osswald, Dorothee Prange, Philipp Reubke, Robert Tomas, Lourdes Tormes, Tomáš Zdražil
(Vorbereitungsgruppe des Haager Kreises)

Den Brief herunterladen
Termine LAG


12.01.22     15:00 Uhr  Landeskonferenz
19.01.22     10:00 Uhr  Geschäftsführerkonferenz
19.01.22     15.00 Uhr  LAG Vorstand
                                     
Aufgrund der aktuellen Situation finden unsere Sitzungen im Moment wieder online statt. Änderungen geben wir rechtzeitig bekannt.
Andere Termine








Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Freie Waldorfschulen in Hessen LAG e. V.
Silvia Groß
Hügelstraße 67
60433 Frankfurt am Main
Deutschland


gross@waldorfschule-hessen.de