Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

              LAG-NEWS               Nr. 10/2021

Newsletter der Freien Waldorfschulen in Hessen Landesarbeitsgemeinschaft e. V.



Mit diesem Newsletter informieren wir Sie monatlich über Neuigkeiten rund um die Waldorfschulen in Hessen und Deutschland.

Sie finden hier regionale und überregionale Termine und Themen, Buch- und Filmtipps, bildungspolitische Informationen und vieles mehr.
Das Redaktionsteam
Möchten Sie uns etwas sagen? Fragen, Anregungen und Kritik nehmen wir gern an.

Ihr Feedback hilft uns, unseren Newsletter stetig zu verbessern und noch interessanter für Sie zu gestalten.

Kontakt:
lag@waldorfschule-hessen.de
Dr. Steffen Borzner
Dr. Steffen Borzner
Geschäftsführer LAG
Silvia Groß
Silvia Groß
Assistenz Geschäftsführung

Liebe Leserinnen und Leser,

in den letzten Wochen wurde viel über die Waldorfbewegung in der Presse berichtet und nicht immer kamen wir gut dabei weg. Dass dabei manche Sichtweise etwas zu einfach ist und es sich lohnt, doch etwas genauer hinzusehen, zeigt unser "Corona-Special" mit Artikeln, die einen etwas tieferen Einblick bieten und helfen, den einen oder anderen Vorwurf etwas zu relativieren.

Und auf gar keinen Fall wollen wir über der ganzen Diskussion über coronabedingte Einschränkungen aus den Augen verlieren, was alles Großartiges in unseren Einrichtungen passiert. Richtfest in Mörlenbach, Bundesschülerrat in Frankfurt, Martinsspiel in Dietzenbach und weihnachtliche Aktionen in Eschwege zeigen ganz viel Hoffnung und Leben in den hessischen Waldorfschulen! Und dass eine ganzheitliche Schulbildung sich auch positiv auf den Schulabschluss auswirkt, zeigt die erfolgreich abgeschlossene Habilitation von Dr. Dirk Rohde zum Thema Biologieabitur. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Also lassen Sie sich nicht die gute Laune verderben, genießen Sie etwas besinnliche Adventszeit und haben Sie wie immer viel Freude an der Lektüre unseres Newsletters.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Silvia Groß


Film zum Bundesschülerrat in Frankfurt

Bereits im Oktober fand an der Freien Waldorfschule Frankfurt die Bundesschülertagung der WaldorfSV statt. Auf der Tagung tauchten die aus ganz Deutschland angereisten Schülerinnen und Schüler in die Thematik der Kraft ein, gingen zusammen den Fragen, die das Phänomen Kraft mit sich bringt, auf den Grund und ließen dabei neue Fragen und neue Kräfte entstehen.

Einen kleinen Einblick in ein Treffen voller Lebendigkeit und Hoffnung bietet der kleine Youtube-Film von der Veranstaltung.

zum Film bei Youtube


Glückwunsch an Dr. Dirk Rohde zum Abschluss seines Habilitationsverfahrens

Nach langer Arbeit und vielfältigen Recherchen konnte Dr. Dirk Rohde von der Marburger Waldorfschule jetzt sein Habilitationsverfahren erfolgreich abschließen. Damit ist er in der Geschichte der deutschen Waldorfschulbewegung erst der zweite Pädagoge, der diesen Abschluss erworben hat.

zur Pressemitteilung der LAG


Richtfest auf der Laubenhöhe

Spannung und Vorfreude in Mörlenbach: Nach längerer Wartezeit wurden nun endlich die neuen Klassenräume aufgebaut und es konnte Richtfest gefeiert werden. Mittlerweile sind die Räume schon fertiggestellt und die ersten Schülerinnen und Schüler haben ihre Klassenzimmer in Besitz genommen.

Mehr Infos und Bilder gibt es hier.


Wisst ihr was etepetete ist? – Geschichten vom Franz mit Musik

Schuhgröße 40 und Hände so groß wie Tischtennisschläger. Für ein Mädchen hat den Josef noch keiner gehalten! Der Franz liebt den Josef. Unheimlich stark liebt er ihn.” So liebevoll beginnen die Geschichten vom Franz der Kinder- und Jugendbuchautorin Christine Nöstlinger, welche Siegfried Fiegenbaum mit großer Empathie vortrug.

zum Bericht der Schule


Eine neue Generation Weib – Die mutigen Frauen aus Loheland

Beeindruckende Bilder, Erfahrungsberichte von Zeitzeugen und viele interessante Informationen lassen die Geschichte der Frauensiedlung auch rund um das Leben mit den beiden Gründerinnen Louise Langgaard und Hedwig von Rohden lebendig werden.

Zur Person Dörte Schipper: Aufgewachsen in Köln, zog es sie nach dem Abitur Richtung Norden. Seit 1988,
nach Abschluss ihres Filmstudiums in Hamburg, arbeitet sie als Fernsehjournalistin in der Hansestadt, zunächst für ein Satiremagazin. Seit vielen Jahren ist sie erfolgreich als Autorin und Regisseurin in den Bereichen Dokumentation und Reportage tätig. Zahlreiche Filme von ihr wurden mit großer Resonanz in der ARD gesendet, einige davon sind prämiert worden.

Zum Film auf Youtube


Martinsspiel als Erzähltheater eines Teils der siebten Klasse

Am achten November hatten die Schüler der 7. Klasse, die bei Frau Fenchel Religionsunterricht haben, die dritte Klasse zu einem Martinsspiel in den Festsaal eingeladen. Dazu war ein kleines Theater mit einem Wechselrahmen aufgebaut.
Darin wurden jeweils die passenden Szenen zum Vortrag durch Austauschen bebildert – sehr stimmungsvoll dekoriert mit vielen kleinen Kerzen im ansonsten dunklen Festsaal.

zum Text in den Schulnachrichten mit Fotos

Waldorfschüler schmücken den ersten Tannenbaum am Stadtbahnhof

Eschwege. Endlich ist der Tannenbaum am Stadtbahnhof aufgestellt und mit einer Lichterkette versehen. Nun können die Waldorfschüler*innen ihre aus alten Teetüten gebastelten figürlichen Anhänger und ihre in leuchtend buntes Goldpapier eingewickelten Päckchen an den ca. 10 Meter hohen Baum hängen. Ganz bewusst erhielten Teetüten vom Eschweger Teeladen Grambamboli ein zweites Leben: Abfall wurde von den Schüler*innen nachhaltig recycelt und zu hübschen Sternen, Tieren, Engeln oder alten Baumbehangformen verarbeitet. Nur das Goldpapier für die Pappkartonpäckchen war neu.

zum Bericht mit Bildern von Ellen Schubert

Freie Schulen fair finanzieren!

Bereits in der letzten Ausgabe haben wir vom Aktionsbündnis "Freie Schulen fair finanzieren" berichtet. In den letzten Wochen hatte die Aktion auch ein beachtliches Echo in der Presse, zum Beispiel im Darmstäder Echo, im Wiesbaden Kurier oder in den Osthessen News. Hier ein Beispiel:

Werden Privatschulen in Hessen totgespart? - Bericht in den Osthessen News

Mittlerweile haben die Aktiven bereits über 10.000 Unterschriften eingesammelt und die Aktion läuft weiter.

Den ganzen Text sowie die Möglichkeit zur Unterzeichnung gibt es hier.

Bitte unterstützen Sie die Petition und leiten Sie sie weiter! Jede Stimme mehr stärkt auch die Verhandlungsposition der Freien Schulen.


Stellenausschreibungen an den hessischen Waldorfeinrichtungen

Sie sind Waldorflehrer/in, Pädagoge/in, Erzieher/in? Und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann sind Sie hier genau richtig. An mehreren hessischen Waldorfeinrichtungen gibt es interessante Stellenangebote.
Hier  geht's zu den offenen Stellen.


Schwerpunkt Corona
Ist die Waldorfbewegung wirklich ein Hort für Querdenker und Rassisten? Dass dieses Bild nicht der Wahrheit entspricht, zeigen die folgenden Beiträge.

Bund der Freien Waldorfschulen bestätigt seine Haltung zu Pandemiemaßnahmen und Schutzimpfung

Hamburg, 22. November 2021 (NA): Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) spricht sich wiederholt und nachdrücklich für die Einhaltung der Pandemiemaßnahmen aus und erkennt den Beitrag der Corona-Schutzimpfungen zur Eindämmung der Pandemie an[1]. Alle Maßnahmen, die helfen, Schulen, Kindergärten und Universitäten offen zu halten, müssten jetzt mit oberster Priorität umgesetzt werden.

zur Pressemitteilung beim BdFWS


Impfung als wichtigster Schutz

Er spricht mit Impfgegnern und klärt misstrauische Eltern auf. Der anthroposophische Arzt Tobias Tüchelmann erklärt seinen Patienten: Die Impfung ist der Ausweg aus der Pandemie.



"Corona-Leugnung hat keinen Platz an Waldorfschulen"

Waldorfschulen machen in der Corona-Krise Schlagzeilen, weil zum Beispiel Maskenverweigerer unter den Eltern Schulleitungen unter Druck setzen oder manche Lehrkräfte ihre Schüler und Schülerinnen dazu aufrufen, die Regeln zu missachten. Es entsteht der Eindruck, Impfgegner und Corona-Leugnerinnen würden dort die Mehrheit stellen.
Der Bund der Waldorfschulen spricht allerdings von geschätzt 10 von insgesamt 254 Schulen, an denen zum Beispiel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegen Corona-Regeln verstoßen, Schulleitungen die Maßnahmen nicht mit aller Konsequenz durchgesetzt, Eltern dagegen protestiert haben. Es habe auch im Waldorfkontext corona-verharmlosende und -leugnende öffentliche Vorträge bis hin zu Äußerungen aus dem Verschwörungsumfeld gegeben.
Jost Schieren ist Professor für Waldorfpädagogik an der Alanus Hochschule und sagt, das Problem sei eher soziologisch als ideologisch.


zum Interview mit Jost Schieren in der Zeit

Angriffe auf die Anthroposophie: „Versuchen, die Dinge plausibel zu machen“

Von Waldorfschulen und biodynamischem Landbau haben die meisten schon gehört. Rudolf Steiners Weltsicht dagegen, die alldem zugrunde liegt, kennen nur wenige. Dabei enthält sie den Schlüssel zu einem epochalen Wandel, der dringend notwendig wäre. Das neuzeitliche, naturwissenschaftlich geprägte Weltbild wird dabei nicht über Bord geworfen, aber es wird radikal erweitert – zu jener heute verdrängten Dimension hin, die Steiner die geistige Welt nennt.

Wolfgang Müller, Publizist und langjähriger Redakteur beim NDR, versucht mit seinem neu erschienenen Buch "Zumutung Anthroposophie. Rudolf Steiners Bedeutung für die Gegenwart“, das für Außenstehende verwirrend erscheinende Thema Anthroposophie neu zu beleuchten.

Info3 sprach mit Wolfgang Müller über Angriffe auf die Anthroposophie, Fallstricke der Auseinandersetzung und eine hilfreiche Haltung.

zum Interview auf Info3


 Neues aus aller Welt


Waldorf, Anthroposophie, die Grünen und mehr

Henning Kullak-Ublick war 26 Jahre lang Waldorflehrer in Flensburg (1984-2010), Vorstandsmitglied und Sprecher des Bundes der Freien Waldorfschulen (2004-2021) und Mitgründer der Partei Die Grünen. Matthias Maurer hat ihn zu verschiedenen gesellschaftlichen Fragen interviewt.

zum Interview bei der Erziehungskunst



CO2ero - Klimaneutrale Waldorfschulen

Der 11. Newsletter des Projektes "CO2ero - Klimaneutrale Waldorfschulen" Nextcloud (co2ero.de) verspricht in diesen herbstlich-kühlen Novembertagen beste Lektüre zum Schmökern: eine Sammlung von Neuigkeiten, Terminen und Hinweisen rund um das Thema Klima und Schule.

zum Newsletter


Buzzard - ein Projekt zur Förderung der Medienmündigkeit an Waldorfschulen

Das Projekt "Buzzard an Waldorfschulen" startete mit zwei Workshops an der Rudolf Steiner Schule Mönchengladbach. Am 15.6.2021 waren die Gründer Felix Friedrich und Dario Nassal in den beiden Deutsch-Klassen des Waldorflehrers Franz Glaw zu Gast und fanden großen Anklang bei den Jugendlichen. Am 28. und 29.11.2021 folgten ein Infoabend für Eltern sowie Workshops in den Klassen 9 und 10 in der FWS Landsberg am Lech.

Ein TV-Bericht beim ZDF ("Volle Kanne") ist hier zu sehen Eine zweite Sendung im ZDF ist dort  in der Beschreibung verlinkt.

Den Artikel im Jahresbericht beim Bund der Freien Waldorfschulen 2021 finden Sie hier auf Seite 24.


Termine LAG


15.12.21     10:30 Uhr  Geschäftsführerkonferenz
                                     
Aufgrund der aktuellen Situation finden unsere Sitzungen im Moment wieder online statt. Änderungen geben wir rechtzeitig bekannt.
Andere Termine








Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Freie Waldorfschulen in Hessen LAG e. V.
Silvia Groß
Hügelstraße 67
60433 Frankfurt am Main
Deutschland


gross@waldorfschule-hessen.de