Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

              LAG-NEWS                Nr. 4/2021
Newsletter der Freien Waldorfschulen in Hessen Landesarbeitsgemeinschaft e. V.


Mit diesem Newsletter informieren wir Sie monatlich über Neuigkeiten rund um die Waldorfschulen in Hessen und Deutschland.

Sie finden hier regionale und überregionale Termine und Themen, Buch- und Filmtipps, bildungspolitische Informationen und vieles mehr.
Das Redaktionsteam
Möchten Sie uns etwas sagen? Fragen, Anregungen und Kritik nehmen wir gern an.

Ihr Feedback hilft uns, unseren Newsletter stetig zu verbessern und noch interessanter für Sie zu gestalten.

Kontakt:
lag@waldorfschule-hessen.de
Dr. Steffen Borzner
Dr. Steffen Borzner
Geschäftsführer LAG
Silvia Groß
Silvia Groß
Assistenz Geschäftsführung

Liebe Leserinnen und Leser,

ein randvoll gefüllter Newsletter erwartet Sie heute, voller schöner Geschichten und guter Neuigkeiten. An allen Ecken und Enden bewegt sich etwas. Es gibt eine neue Geschäftsführerin in Loheland, einen neuen Bundesvorstand und viele tolle Projekte in den Schulen. Kein Wunder, dass sich auch ehemalige Waldorfschüler gern an ihre Schulzeit erinnern, wie die aktuelle Studie von Prof. Dr. Dirk Randoll zeigt!
In der Rubrik "Neues aus aller Welt" dreht sich heute viel um biologische Lebensmittel, aber auch um Geld und Macht, und wie beides sinnvoll eingesetzt werden sollte.
Schauen Sie rein, freuen Sie sich mit mir über die vielen spannenden Projekte und überzeugen Sie sich selbst, wie viel sich tut an unseren hessischen Waldorfeinrichtungen.
Viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters wünscht Ihnen

Ihre Silvia Groß


Ein Gingko für das Schulgelände

„Einen Baum pflanzen statt Karten schreiben“, das hatte sich das Team der LAG-Geschäftsstelle bereits im Herbst 2020 vorgenommen. Ganz im Sinne des Klimaschutzes wurden nur noch wenige persönliche Weihnachtskarten per Post verschickt und das gesparte Geld in einen Baum für eine Mitgliedseinrichtung investiert. Die Freie Schule Laubenhöhe als eines der jüngsten LAG-Mitglieder durfte sich über die Spende freuen.

zur Pressemitteilung


DIE REISE FÜHRT NACH LOHELAND
Caroline Bouwman wird neue Geschäftsführerin

Es gibt da diese Knotenpunkte in Hol- land: Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, ob im Alltag oder auf Reisen, dem wird die Orientierung leichtgemacht. Ein umfangreiches Radwegnetz mit re- gelmäßig platzierten Wegmarken sorgt für fröhliches Radeln. Nix mit andau- ernd verfahren, falsche Richtung ein- schlagen oder ständig die Karte oder das Navi aus der Tasche kramen. Die Orientierungshilfen sind Teil der Inf- rastruktur. Sie ermöglichen es gleich- zeitig, ein konkretes Ziel anzusteuern, und sich doch auch ganz dem Genie- ßen der Landschaft oder auch der Ge- spräche beim Radeln hinzugeben.

zur Pressemitteilung der Loheland-Stiftung


Musikprojekt der 9. Klasse der Rudolf-Steiner Schule Dietzenbach: Podcasts zu Protestmusik

In neunten Klassen erwacht oft ein Interesse für gesellschaftliche Fragen wie soziale Gerechtigkeit, rechtliche Gleichstellung, Zivilcourage etc. Politische Lieder bieten eine gute Möglichkeit, um sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und zu eigenen Urteilen zu gelangen. Musiklehrer Matthias Zeylmanns hat mit seiner 9. Klasse daraus ein spannendes Projekt gemacht.

zur Pressemitteilung der Schule


“Sauberhaftes Hessen” – Erfolgreiche Müllsammelaktion des Eschweger Waldorfkindergartens

Eschwege. Dienstagmorgen, am 4. Mai, war es wieder so weit: Der Eschweger Waldorfkindergarten beteiligte sich an der alljährlichen Müllsammelaktion “Sauberhaftes Hessen”. Gleich nach dem Frühstück machten sich die Kinder der beiden Gruppen mit ihren Erzieher*innen mit großen Müllsäcken und vielen Greifzangen zum bequemeren Aufheben des Mülls auf zur Sammelaktion rund um den Alten Bahnhof, dem Domizil des Kindergartens und der Freien Waldorfschule Werra-Meißner.

zur Pressemitteilung der Schule



Loheland: KLASSENSPIEL DER 8A – VIRTUELL VIRTUOS!

Die 8a hat mit ihrem Klassenspiel-Projekt „Die Welt steht Kopf“ den vielen Corona-Beschränkungen getrotzt und gemeinsam mit dem Fuldaer Theater „mittendrin“ eine Video-Performance inszeniert, die alle Erwartungen übertroffen hat. Anstatt auf der Bühne zu stehen, sind die Schülerinnen und Schüler der 8a gemeinsam mit Ihrem Klassenlehrer Roland Rauch und den Theaterpädagogen Barbara und Christoph Gottwald unter die Filmemacher gegangen – und haben doch auch live gespielt.

zur Pressemitteilung der Schule

Übrigens: Wer sich über Loheland und seine bewegte Geschichte einmal selbst vor Ort informieren möchte, der kann das jetzt mit einem Audioguide tun.
Mehr Infos gibt es hier.


500 Paar fabrikneue Wanderschuhe haben wir bekommen!

Nicht allen geht es so gut wie uns. Gemeinsam mit vielen Helferinnen und Helfern sammelt Ellen Luka aus der Rudolf-Steiner-Schule Dietzenbach deshalb seit vielen Jahren Spenden, über die sich Menschen in der Mongolei, Rumänien und anderswo freuen. Einen ausführlichen Bericht über die letzten Spendenaktionen mit vielen Fotos gibt es im aktuellen Newsletter der Schule.

zur Pressemitteilung der Schule



Stellenausschreibungen an den hessischen Waldorfeinrichtungen

Sie sind Waldorflehrer/in, Pädagoge/in, Erzieher/in? Und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann sind Sie hier genau richtig. An mehreren hessischen Waldorfeinrichtungen gibt es interessante Stellenangebote.
Hier  geht's zu den offenen Stellen.


Bund-News

„Zeitgemäß und zukunftsoffen“: Neuer Waldorfvorstand will Zeichen setzen

Hamburg, 10. Mai 2021 (CU/NA): Eine zeitgemäße und zukunftsoffene Waldorfpädagogik, klimaneutrale Schulen, die Weiterentwicklung der waldorfinternen Selbstorganisation, mehr Dialog mit der Erziehungs­wissenschaft und eine klare Abgrenzung gegen Querdenker und Rechtstendenzen: Dafür steht der am 6. Mai auf einer hybrid durchgeführten Mitgliederversammlung neugewählte Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS).

zur Pressemitteilung beim BdFWS


#KidsOnTech.Film Waldorf 100: Der fünfte und lang erwartete Film ist da!

Die Pandemie Covid 19 hat Eltern und Pädagogen auf der ganzen Welt durch die intensive Nutzung digitaler Geräte vor riesige Herausforderungen gestellt. Fernunterricht hat diesen Trend ebenso verstärkt wie die langen Trennungen von Freunden und Schulkameraden. Innovationen wie Zoom waren sicherlich hilfreich, konnten aber nicht ersetzen, was Kinder für ihr körperliches, emotionales, kognitives und soziales Wachstum brauchen.

Die Kinder von heute wachsen in eine Welt hinein, die zunehmend von künstlicher Intelligenz gesteuert wird. Die Frage, wie sie lernen können, diese epochale technologische Revolution kreativ, urteilsfähig und im Interesse von Mensch und Natur zu nutzen, statt von ihr versklavt zu werden, ist eine der wichtigsten Fragen unserer Zeit.

Der neue 57-minütige Dokumentarfilm "#KidsOnTech" setzt sich genau mit dieser Frage auseinander. Er richtet sich insbesondere an Eltern, aber auch an Erzieher, Lehrer und Entscheider. Der Film gibt nicht vor, einen "Königsweg" anzubieten, sondern hilft Eltern, ihre Möglichkeiten besser zu verstehen und zu akzeptieren - ohne Scham und Schuldzuweisungen. Er zeigt, wie groß unser Einfluss auf die Erfahrungen unserer Kinder mit digitalen Medien ist, und wie wir dieses globale Generationenproblem selbst an der Basis angehen können.

Noch bis zum 30. Mai kann der Film als Preview angesehen werden. Alle Infos dazu gibt es beim Goetheanum.

zur Website


Ehemalige Schüler sind zufrieden mit Waldorfschulen

Waldorf-, Montessori- und andere freie Schulen: Seit 1983 beschäftigt sich Dirk Randoll mit reformpädagogischen und alternativen Bildungsansätzen. Seit 38 Jahren ist der Alfterer Professor in der empirischen Sozialforschung unterwegs. Seine jüngste Studie – eine gemeinsame Initiative der Alanus Hochschule, der Software AG-Stiftung und dem Bund der Freien Waldorfschulen zum 100-jährigen Bestehen der Waldorfschulen – untersuchte die Lernerfahrungen ehemaliger Waldorfschüler.

zum Artikel im General-Anzeiger


Jugendsymposion „Conditio humana“: Wenn Schüler vor dem Bildschirm „Wir, hier, jetzt!“ rufen

Kassel/Hamburg, 26. Mai 2021(SW/NA). Die Frage „Was folgt aus der Corona-Pandemie für Schule und Unterricht?“ bildet den Ausgangspunkt, wenn vom 9.-11.6.2021 in der documenta-Halle in Kassel die Bedingungen des Menschseins diskutiert werden. Vortragende sind Siri Hustvedt, Hartmut Rosa und Thomas Fuchs. Die eingeladenen Schüler:innen, Studierende sowie Lehrende diskutieren vor Ort oder sind wie alle weiteren Interessenten weltweit zugeschaltet.  

zur Pressemitteilung beim BdFWS



Erfolg für die Alanus Hochschule

Die Alanus Hochschule erhält die Re-Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat. Die Entscheidung ist maßgeblich für die staatliche Anerkennung der privaten Hochschule durch das Wissenschaftsministerium.

zum Artikel beim General-Anzeiger


Die Freie Hochschule Stuttgart startet ein Forschungsprojekt zur Innovation des Unterrichts.
Da sich Alltag und Lebensweise der gesamten Kindheit verändern, muss die praktische Umsetzung der Waldorfpädagogik betrachtet, geprüft und methodisch-didaktisch eventuell auch neu gefasst werden.
Das Forschungsprojekt zielt auf die Innovation der (waldorf-)schulischen Unterrichtspraxis. Die Publikation der Ergebnisse sollen zu einer zukunftsfähigen Wandlung des Waldorfunterrichts beitragen und auch in die Lehre und Konzeption des Studiums an der Freien Hochschule Stuttgart einfließen.

zum Artikel bei idw-online


Was brauchen junge Menschen jetzt? Pädagogik und Medizin nehmen die aktuellen Fragen gemeinsam in den Blick

Hamburg, 21. Mai 2021 (NA): Waldorfpädagogen und Vertreter der ganzheitlichen Medizin diskutieren in Berlin mit Eltern darüber, was Kinder und Jugendliche jetzt brauchen. Und wie Erwachsene sie bestmöglich unterstützen.

Wie geht es den Lehrer:innen? Welche Anliegen haben die Eltern? Was schlagen Mediziner vor? – Diesen Fragen gingen die Diskutanten der am Mittwoch in Berlin aufgezeichnete Podiumsdiskussion nach. Knapp 200 Zuschauer:innen, überwiegend Pädagog:innen und Eltern, verfolgten das von Tanja Samrotzki moderierte Gespräch zwischen Ulrike Sievers, Miriam Rönn und Georg Soldner.

zur Pressemitteilung beim BdFWS



 Neues aus aller Welt


Alles Bio – oder was?
Von BENJAMIN FISCHER, Grafiken: JOHANNES THIELEN und GABRIEL RINALDI · 3. Mai 2021

Die Pandemie hat der Bio-Branche einen weiteren Schub verpasst. Die Produktion kommt nicht immer hinterher.

Ein Umsatzplus von 22,3 Prozent im vergangenen Jahr kann sich durchaus sehen lassen. Kein Wunder also, dass der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) die jüngste Wachstumsrate im Februar mit dem Vermerk „historisch“ versah. Stetig bergauf ging es indes schon vor der Corona-Pandemie. Von 2018 auf 2019 etwa betrug der Zuwachs rund 10 Prozent.

zum Artikel bei der FAZ


„Einkaufspreise unter den Produktionskosten verbieten!“

BERLIN/ WUPPERTAL (NNA) – Den Fair Trade Organisationen geht das vom Bundestag vor kurzem verabschiedete Lieferkettengesetz nicht weit genug. Es beinhalte zwar „wichtige erste Schritte“ gegen unfaire Handelspraktiken von internationalen Konzernen, existenzsichere Einkommen für die Produzenten würden dadurch aber nicht gefördert, schreiben Brot für die Welt, das Forum Fairer Handel und GEPA in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

zum Artikel bei NNA-News


Millionenerbin Marlene Engelhorn: "Besteuert mich endlich!"

Vor zwei Jahren war es so weit: Marlene Engelhorns Großmutter Traudl Engelhorn-Vechiatto (94) eröffnete ihrer Familie ihre Erbschaftspläne. Zu verteilen gibt es viel. "Forbes" schätzt das Vermögen der aus Wien stammenden Witwe von Peter Engelhorn auf 4,2 Milliarden Dollar. Ihr im Jahr 1991 verstorbener Mann, ein Urenkel des BASF-Gründers Friedrich Engelhorn, war Mitgesellschafter der deutschen Boehringer-Mannheim-Gruppe, die 1997 an den Schweizer Pharmakonzern Hoffmann-La Roche verkauft wurde. Marlene Engelhorns geschätzter zukünftiger Anteil: ein zweistelliger Millionenbetrag. Die 29-Jährige will mindestens 90 Prozent davon hergeben.

Zum Interview beim Standard


Waldorfschule in der heute-Show

"Wer über sich selbst lachen kann, wird am ehesten ernst genommen." Gemäß diesem Zitat von Albert Einstein möchte ich Ihnen das folgende Video nicht vorenthalten. Viel Vergnügen!

zum Video der heute-Show auf Facebook


 La Vida sin Corona - Carolin Kebekus feat. Karl Lauterbach

Und ganz zum Schluss kommt hier noch eine Einstimmung auf den Sommer. Kompliment an Karl Lauterbach, nicht alle Politiker haben soviel Humor!

zum Musikvideo auf Youtube


Termine LAG


Bis auf Weiteres finden die Termine der LAG wieder als Videokonferenzen statt und werden rechtzeitig per Mail angekündigt.


Andere Termine













Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Freie Waldorfschulen in Hessen LAG e. V.
Silvia Groß
Hügelstraße 67
60433 Frankfurt am Main
Deutschland


gross@waldorfschule-hessen.de