Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

              LAG-NEWS                Nr. 4/2020
Newsletter der Freien Waldorfschulen in Hessen Landesarbeitsgemeinschaft e. V.


Mit diesem Newsletter informieren wir Sie monatlich über Neuigkeiten rund um die Waldorfschulen in Hessen und Deutschland.

Sie finden hier regionale und überregionale Termine und Themen, Buch- und Filmtipps, bildungspolitische Informationen und vieles mehr.
Das Redaktionsteam
Möchten Sie uns etwas sagen? Fragen, Anregungen und Kritik nehmen wir gern an.

Ihr Feedback hilft uns, unseren Newsletter stetig zu verbessern und noch interessanter für Sie zu gestalten.

Kontakt:
lag@waldorfschule-hessen.de
Dr. Steffen Borzner
Dr. Steffen Borzner
Geschäftsführer LAG
Silvia Groß
Silvia Groß
Assistenz Geschäftsführung


Liebe Leserinnen und Leser,


dieser letzte Newsletter vor den Ferien ist wirklich ein Blumenstrauß voller guter Nachrichten! In Kassel ist nach jahrelanger Tüftelei und vielen Arbeitsstunden der E-Käfer fertig geworden, der als ehrgeiziges Schülerprojekt der berufsbegleitenden Ausbildung schon im letzten Jahr beim Waldorf-100-Fest vor der Alten Oper zu bewundern war. Das Eurythmiekollegium Frankfurt macht mit einem richtig kurzweiligen Video Lust auf den Unterricht. Und in Darmstadt wurden die Erlebnisse der Corona-Zeit in erfrischenden Wort- und Tonbeiträgen verarbeitet.
Unsere ganz besonderen Glückwünsche gehen natürlich nach Hanau. Zum Schuljahr 2020/21 darf dort die jüngste hessische Waldorfschule endlich ihren Betrieb aufnehmen.
Jetzt stehen die Sommerferien vor der Tür und ich bin sicher, die meisten von Ihnen freuen sich riesig darauf nach Wochen voller Homeschooling und Homeoffice. Wenn Sie noch einen Tipp für einen entspannten Abend brauchen, dann schauen Sie doch einmal in Loheland vorbei. Bei Musik und Poesie kann man dort wunderbar die Seele baumeln lassen.
Ich wünsche Ihnen allen wunderschöne und entspannte Sommerferien, gute Erholung, viele neue Eindrücke und soviel Normalität wie in diesen Zeiten möglich.

Ihre Silvia Groß

Dieser Käfer fährt elektrisch

Kassel/Calden – Er läuft und läuft und läuft wie damals – doch statt mit lumpigen 34 PS bei über zehn Litern Spritverbrauch schnurrte der 39
Jahre alte VW Käfer nun vollelektrisch und nahezu lautlos über den Flughafenparkplatz in Calden. Schüler der Freien Waldorfschule Kassel haben den Oldtimer in vierjähriger Arbeit zum E-Mobil umgebaut. Während und nach ihrer schulbegleitenden Ausbildung zu Industriemechanikern haben sie mehr als 1000 Arbeitsstunden in das Projekt investiert.

zum Bericht von Axel Schwarz in der HNA Kassel



Corona – Kinderbetreuung im Waldorfkindergarten

Eschwege. Betritt man in diesen von Corona geprägten Zeiten den Waldorfkindergarten im alten Bahnhof in Eschwege, staunt man über die Leere im Foyer und vor allem über die Stille. Wo sonst 25 quirlige Kinder der Regelgruppe und 12 in der Krippe über den Flur spazierten, hüpften, tollten, miteinander spielten, hört man nun nur leises Kinderlachen hinter der Gruppentür: Es sind also doch Kinder da, aber nur sieben, die die Notgruppenbetreuung für Eltern aus systemrelevanten Berufen in Anspruch nehmen.

den ganzen Artikel mit Infos und Foto anschauen



Zum 300. Geburtstag – Hommage an den Freiherrn von Münchhausen
Hommage der Klasse 9b der Freien Waldorfschule Darmstadt an den Freiherrn von Münchhausen

Freie Wortkreationen aus dem Homeoffice nach Abschluss der Humor- Epoche von fünf Schüler*innen der Klasse 9b“.

Danke an Arezu Tasslimi, Filippo Titz, Iole, Luca Sorge und Louis Schinckel!

Zu den Wortkreationen in Ton und Schrift



Eine gelungene Vorstellung!

Das Eurythmiekollegium der Freien Waldorfschule Frankfurt macht mit einem kurzen Video Lust auf Eurythmie. Überzeugen Sie sich selbst!

zum Video



Wir begrüßen die Freie Waldorfschule Hanau!

Was lange währt, wird endlich gut. Zum Schuljahr 2020/21 darf die Freie Waldorfschule Hanau eröffnen. Mit viel Enthusiasmus, Mut und Ausdauer haben die Mitglieder der Gründungsinitiative ihr Ziel erreicht. Herzlichen Glückwunsch!
Natürlich bleibt so eine Schulgründung nicht unbemerkt in der Presse. Hier geht es zu den Berichten:

Bericht auf OP-Online
Bericht in der Frankfurter Rundschau

Kulturreihe in Loheland/ Vorstand gesucht

Musik und Poesie kann man im Juli in Loheland erleben. Kommen Sie vorbei!

Bach meets Jazz am 17. Juli 2020

Magie der Nacht am 23. Juli 2020

Und außerdem sucht die Stiftung Loheland noch einen aktiven Menschen für ihren Vorstand. Bewerbungen sind willkommen!

Vorstandsmitglied für die Stiftung Loheland gesucht


Grüße aus der Rudolf Steiner Schule Dietzenbach

Nicht nur »wie geht es Ihnen, liebe Frau Fenchel …«, fragten während der Schule-zu-Hause-Zeit viele Fünftklässler auf Postkarten und in Briefen – ca. 100 Stück gingen, neben Epochenheften, Unterrichtsmaterial und Arbeitstexten, zwischen Schülern und Klassenlehrerin hin und her und hielten so den inneren Kontakt auf der Basis äußerlicher Distanz.

zum Bericht der Schule



Johannisfest in Corona-Zeiten

Mit ihrer Klassenlehrerin Katja Klaus-Reineberg haben die Erstklässler mit Begeisterung Flusskiesel mit den Eschweger Farben bemalt. Sie haben sich ganz auf Muster in Blau-Weiß beschränkt und so zusammen jeder einen kleinen Beitrag zur persönlichen Teilnahme am Johannisfest beigetragen.

Hier gibt es die Fotos.


Stellenausschreibungen an den hessischen Waldorfeinrichtungen

Sie sind Waldorflehrer/in, Pädagoge/in, Erzieher/in? Und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann sind Sie hier genau richtig. An mehreren hessischen Waldorfeinrichtungen gibt es interessante Stellenangebote.
Hier  geht's zu den offenen Stellen.


Bund-News

Bund der Freien Waldorfschulen für einen faktenbasierten Diskurs zur Covid-19-Pandemie an Schulen

Hamburg, 22.06.2020 (NA/HKU): Waldorfschulen verfolgen mit ihrem Motto „Learn to change the World“ das Ziel, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, mündige und sozial verantwortliche Gestalter:innen der Welt zu werden. Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) empfiehlt dringend, die Corona-Krise zum Gegenstand eines faktenbasierten Diskurses mit den älteren Schüler:innen zu machen, um der Verbreitung von Verschwörungsmythen entgegenzuwirken.


Erklärung der Bundeselternkonferenz im Bund der Freien Waldorfschulen zur Corona-Krise

Mit Sorge betrachten wir die derzeitige Situation in den Schulen und Familien. Die außerordentliche Belastung der Familien und die auf reine Wissensvermittlung und Krisenorganisation reduzierte Lehrtätigkeit an vielen Schulen erfordert ein sensibles und zuverlässiges Vorgehen in den Planungen für die kommenden Monate.

zur Stellungnahme in der Erziehungskunst



Aufruf zur Gestaltung der Zeit seit Corona 

Liebe Freunde, 


ein junges Forschungsteam der Jugendsektion am Goetheanum setzt seine Jugendstudie ‹(Re)Search› fort. Es lädt junge Menschen dazu ein, ihr Erleben in dieser Zeit und ihre Bilder von der Gestaltung des Lebens darzustellen. „Die aktuellen Ereignisse in der Welt fordern dazu auf, den Status quo der bisherigen Lebensführung und Gesellschaftsformen zu befragen“, findet das Forschungsteam der Jugendsektion am Goetheanum. Es ruft junge Menschen im Alter bis 35 Jahre auf, ein Bild von der Zukunft, die sie mitgestalten wollen, zu entwerfen und die Wege, die dorthin führen, zu erschließen. Die Ergebnisse werden in einem Kolloquium im Dezember 2020 erarbeitet und dargestellt. Das Forschungsteam regt an, sich allein oder mit Menschen aus der eigenen Umgebung auf die aktuellen Ereignisse zu besinnen und über folgende Fragen nachzudenken:
  1. Was ist um mich herum geschehen: Wie haben die gegenwärtigen Ereignisse das Leben beeinflusst oder verändert?
  2. Was möchte ich der Welt von heute schenken – etwas, von dem die Erde, die Menschen und alle Lebewesen etwas haben?
  3. Welche Veränderungen sollten von meinem Geschenk ausgehen?
  4. Was müsste ich heute tun, damit die Veränderungen, die ich mir vorstelle, Wirklichkeit werden?
Seit 2017 erkundet das Team der Jugendsektion in seinem Forschungsprojekt ‹(Re)Search›, welch eine Zukunft sich junge Menschen vorstellen. Das Ergebnis des ersten Teils der Studie wurde 2019 veröffentlicht. Die Corona-Zeit veranlasste das junge Forschungsteam, die Studie mit einem Blick auf das Erleben der Covid-19-Maßnahmen zu ergänzen. Die Studie “(Re)Search. The Spiritual Striving of Youth: Shaping Our Reality “ ist zu finden unter: www.youthsection.org/research
Einsendungen bitte bis September 2020.
Ansprechpartnerinnen sind:Ioana Viscrianu, ioana@youthsection.org
Andrea de la Cruz, andrea@youthsection.org


Neues aus aller Welt


"Wir werden viel mehr zu Fuß gehen"

Die Corona-Krise zeigt: Unsere Wirtschaft und Lebensweise müssen sich ändern, sagt Nachhaltigkeitsforscher Reinhard Loske. Indem wir uns begnügen, werden wir stärker.


DVD „Reden wir von Leben und Tod“ 
Zwölftklässler einer Waldorfschule im Gespräch

Filmemacherin Maria Knilli war sehr gespannt, was aus den Mädchen und Jungen geworden ist, deren Entwicklung sie schon über die ersten acht Schuljahre in drei Dokumentarfilmen begleitet hatte („Die erste Langzeitdokumentation über Waldorfschüler“). Wie „ticken“ sie als junge Erwachsene am Ende Ihrer Waldorfschulzeit? Maria Knilli schlug der zwölften Klasse ein filmisches Interview-Projekt vor. Die Zwölftklässler waren federführend bei der Entwicklung der Themen und gestalteten selbst die Gespräche vor der Kamera. Für die Dreharbeiten bot sich die aufgeschlossene und künstlerische Atmosphäre des Steinhau-Praktikums der Klasse in der sommerlichen Toskana an. Während die Marmorbrocken unter ihren Händen Gestalt annehmen, reflektieren die jungen Leute die großen Themen des Lebens – politische Fragen, Fragen an die Zukunft, Fragen an sich selbst: Offen. Nachdenklich. Idealistisch. Kritisch. Kraftvoll.

Hier kann die DVD bestellt werden: www.guten-morgen-liebe-kinder.de/reden-wir-von-leben-und-tod/



Termine LAG

19.08.2020
9:00 Uhr     Landesgeschäftsführerkonferenz
15:00 Uhr   LAG Vorstand

02.09.2020
14:45 Uhr    Landeskonferenz
16:15 Uhr    LAG Mitgliederversammlung

04. - 05.09.2020
Führen und Gestalten 1

Soweit nichts anderes angegeben, finden die Termine der LAG Hessen im Rudolf-Steiner-Haus Frankfurt statt.

Andere Termine












Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Freie Waldorfschulen in Hessen LAG e. V.
Silvia Groß
Hügelstraße 67
60433 Frankfurt am Main
Deutschland


gross@waldorfschule-hessen.de