Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

              LAG-NEWS                11/2019
Newsletter der Freien Waldorfschulen in Hessen Landesarbeitsgemeinschaft e. V.


Mit diesem Newsletter informieren wir Sie monatlich über Neuigkeiten rund um die Waldorfschulen in Hessen und Deutschland.

Sie finden hier regionale und überregionale Termine und Themen, Buch- und Filmtipps, bildungspolitische Informationen und vieles mehr.
Das Redaktionsteam
Möchten Sie uns etwas sagen? Fragen, Anregungen und Kritik nehmen wir gern an.

Ihr Feedback hilft uns, unseren Newsletter stetig zu verbessern und noch interessanter für Sie zu gestalten.

Kontakt:
lag@waldorfschule-hessen.de
Dr. Steffen Borzner
Dr. Steffen Borzner
Geschäftsführer LAG
Silvia Groß
Silvia Groß
Assistenz Geschäftsführung

Liebe Leserinnen und Leser,

technikbedingt etwas verspätet erreicht Sie unser vorletzter Newsletter in diesem Jahr, der nicht nur Interessantes zum Lesen für Sie bereit hält, sondern auch jede Menge Einladungen zu den verschiedensten Veranstaltungen. Besonders ans Herz legen möchte ich Ihnen unsere Ringvorlesung an der Philipps-Universität Marburg. Noch nie hat es an einer Universität über ein ganzes Semester hinweg Vorlesungen zur Waldorfpädagogik gegeben. Die Veranstaltungen finden jeden Mittwoch statt und stehen allen Interessierten offen. Und wer doch einmal eine Vorlesung verpasst hat, findet auf unserer Homepage jeweils die Präsentationen zum Nachlesen. Es lohnt sich auf jeden Fall!
Im Namen der LAG wünsche ich Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters und vor allem eine friedliche Adventszeit.

Ihre Silvia Groß

Insgesamt 12 Vorlesungen gibt es im Wintersemester 2019/20 zum Thema Erziehungswissenschaft und Waldorfpädagogik an der Philipps-Universität Marburg. Die Veranstaltungen stehen allen Interessierten offen. Mehr Informationen zu den einzelnen Themen gibt es hier.

Wissenschaftsministerin Angela Dorn zum 100-jährigen zu Besuch in Loheland

12.11.19 – Vor 100 Jahren gründeten Louise Langgaard und Hedwig von Rohden die Siedlung Loheland – einen Ort, der sich ganz der Bildung und Entfaltung von Frauen verschrieb. Im selben Jahr gründete Rudolf Steiner in Stuttgart die erste Waldorfschule und Walter Gropius errichtete in Dessau das Bauhaus. Die drei Jubiläen hängen zusammen: Die „Loheland Schule für Körperbildung, Landbau und Handwerk“ mit ihren Werkstätten entstand ebenso aus der Reformbewegung wie das Bauhaus. Heute befinden sich in Loheland eine Waldorfschule (Rudolf-Steiner-Schule Loheland), ein Waldorfkindergarten, ein Tagungshotel, eine Schreinerei, ein Laden mit Café und ein nach den Prinzipien der von Steiner begründeten biologisch-dynamischen Landwirtschaft betriebener Demeter-Hof.

zum Bericht bei den Osthessen-News

zum Bericht in der Osthessen-Zeitung

zum Bericht in der Erziehungskunst


Erstmals Ringvorlesung zum Thema Waldorfpädagogik an Universität gestartet

Ein Novum zum 100. Jahr der Waldorfpädagogik: zum ersten Mal findet an einer Universität über ein Semester hinweg eine Ringvorlesung über Waldorfpädagogik statt. Die Auswahl der Mitwirkenden an der Universität Marburg verspricht spannende Diskussionen.

mehr lesen auf Info3

Zu den bereits gehaltenen Vorlesungen gibt es Präsentationen, die auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung stehen.

alle Termine auf einen Blick
zu den Präsentationen


Das Rosa Marzipanschwein Margarita mit Piñata auf Spanisch

Geschichten zum Staunen und Lachen las Knut John (MdL) am Bundesweiten Vorlesetag in der Freien Waldorfschule Werra-Meißner den 30 Kindern und Erwachsenen im Alter von 3 bis 64 Jahren vor. John hatte als Achtjähriger dieses Buch von seiner Mutter zum Geburtstag bekommen und es sehr gemocht. Die kurzen Geschichten von Enid Blyton waren nicht nur lustig, sondern auch pädagogisch wertvoll.

zum Bericht der Schule


„alle, die hier sind, sind hier richtig“

Inklusion an Freien Waldorfschulen

Öffentlicher Studientag am Donnerstag, den 5. Dezember 2019
im Institut für Waldorfpädagogik, Inklusion und Interkulturalität
68169 Mannheim, Zielstraße 28

zur Einladung


Wie gelingt die Zusammenarbeit von Lehrern und Teilhabeassistenten?

Seminar Teamarbeit im Schulalltag
Wie gelingt die Zusammenarbeit von Lehrern und Teilhabeassistenten?

Freitag, 24. Januar 2020, 10:00 – 17:00 Uhr

mit Kirsten Heberer Fachreferentin Inklusion, Entwicklungsbegleiterin

zur Einladung


Einladung zum Puppentheater

Am 26. Januar und 2. Februar ist es wieder soweit – die Eschweger Puppenbühne präsentiert 2 neue Stücke für Groß und Klein!

Diesmal stehen Rotkäppchen sowie Kasper und die Wunderblume auf dem Programm. Mehr Infos gibt es in der Einladung.

zur Einladung


Loheland erleben!

Einladung zur Schulung der inneren und äußeren Beweglichkeit.
Für Pädagogen, Therapeuten und Interessierte

Die Loheland Bewegungsschulung ist eine Wahrnehmungsschulung im weitesten Sinne. Das heißt, sie ist ein Bildungskonzept, das den Teilnehmern ermöglicht, ihr eigenes Potential zu entfalten und somit neue Spielräume zu eröffnen. Dieser Übungsweg ist sowohl für Pädagogen, Künstler und Menschen im Studium als auch in Führungspositionen eine Bereicherung, da die Aufmerksamkeit auf allen Ebenen geschult und ein zeitgemäßer Handlungsspielraum eröffnet wird.

Infoabend: Freitag, 24.1.2020 von 18.30-21 Uhr – Einführung, Bewegung, Zeichnen

I Bewegung und Aufrichtung 25./26. Januar 2020
II Richtung und Rhythmus 04./05. April 2020
III Begegnung und Impuls 11.-13. Juni 2020

Dozenten: Simone Koring, Sabine Podehl, Britta Kamp
Unterstützt wird dieser Prozess durch anatomische Studien nach der in Loheland entwickelten einzigartigen Methode des anatomischen Zeichens.
KURSGEBÜHR für alle 3 MODULE 500,-€
Die Module können auch einzeln gebucht werden.
Ort: Jean Paul Schule, Württemberger Straße 18, 34 131 Kassel
ANMELDUNG und KONTAKT: loheland2020@t-online.de

mehr Infos


Stellenausschreibungen an den hessischen Waldorfeinrichtungen

Sie sind Waldorflehrer/in, Pädagoge/in, Erzieher/in? Und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann sind Sie hier genau richtig. An mehreren hessischen Waldorfeinrichtungen gibt es interessante Stellenangebote.
Hier  geht's zu den offenen Stellen.


Bund-News

Bildung und Schule – Elternstudie 2019
Einstellungen von Eltern in Deutschland zur Schulpolitik

Unsere Schulen stehen heute vor Herausforderungen wie nie zuvor. Gesellschaftliche, soziale, demografische und technologische Entwicklungen verändern mit   zunehmender Geschwindigkeit das Leben der Kinder und Jugendlichen. Um mit diesen Herausforderungen angemessen umzugehen, müssen wir ihnen mit pädagogischen Antworten begegnen.
Essenziell ist dabei die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Pädagogen und Eltern. Darum haben wir unser 100-jähriges Jubiläum zum Anlass genommen, deutschlandweit über 2.000 Eltern schulpflichtiger Kinder vom Meinungsforschungsinstitut Mentefactum nach ihren Bedürfnissen, Fragen, Wünschen und Urteilen zum Thema Bildung und Schule befragen lassen.
Die Ergebnisse dieser repräsentativen Elternstudie liegen nun vor und machen deutlich: Viele Erwartungen der Eltern an die Schule und Schulbildung ihrer Kinder werden im gegenwärtigen System nicht erfüllt! Hier müssen wir ansetzen und nehmen die Ergebnisse der Studie zum Anlass, eine breite Diskussion um die aktuellen Herausforderungen des Schulsystems anzuregen. Damit Schule in Deutschland gerechter wird und diejenigen in den Mittelpunkt stellt, um deren Zukunft es geht: unsere Kinder!

mehr lesen beim BdFWS



Ein Drittel mehr Waldorfschüler in 25 Jahren

Stuttgart/Hamburg, 21.11.2019, VS: Die Anzahl der Waldorfschüler*innen in Deutschland ist in den letzten 25 Jahren stark gewachsen. Dies ergab eine Auswertung des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS). Im Jahr 2017 besuchten 51,4 Prozent mehr Schüler*innen eine Freie Waldorfschule als im Jahr 1992.  

mehr lesen beim BdFWS


Waldorf 100 - hier gibt´s den Newsletter!

Hier geht's zur Anmeldung:
www.waldorf-100.org/news/newsletter-abo/

Das war der Waldorf-100-Staffellauf!

Liebe Staffelläufer*innen und Organisator*innen in Nah und Fern,
inzwischen sind ein paar Wochen vergangen und im Nachklang des Gesamtprojektes schreibe ich Ihnen und Euch heute noch einmal mit einem großen Dankeschön für Euer umfangreiches Engagement im Rahmen des Waldorf 100-Staffellaufs!     
Zusammen haben wir es geschafft! Am 19.9. wurden die Staffelstäbe (von anfänglich 3 auf 16 erweitert) bei dem Zieleinlauf unter großem Jubel ins Tempodrom getragen. Am selben Tag erst waren die Fahrradstaffel aus Witten (650 km) mit der Drachenbootstaffel aus Greifswald (420 km) in Berlin angekommen, sodass diese, symbolhaft für alle anderen Staffelläufer*innen, zeigen konnten, was der Waldorf 100 Staffellauf war: ein richtiger Waldorf 100-Begegnungsmarathon!

Über 160 Schulgemeinschaften haben mitgemacht – vom Kindergarten bis zur Oberstufe – und den Waldorf 100-Staffellauf in Deutschland sowie in den angrenzenden Ländern Luxemburg und der Schweiz wahr werden lassen. Dazu haben auch während des Countdowns Schulen in der Ukraine und Ungarn einen Staffel- und Spendenlauf auf die Beine gestellt. Es ist unglaublich, wie viel Energie, Freude und Sportsgeist durch das Projekt freigesetzt wurde und wie viele Menschen mitgemacht haben. Die Zahlen aus den zurückgesendeten Fragebögen haben dabei ergeben: weit über 4.000 Personen haben auf einer Strecke von gut 8.000 km teilgenommen und sind zusammengenommen rund 75.000 km gelaufen, geradelt, geritten, gesurft, gepaddelt...

Es war also viel mehr als ein „Lauf um die Welt.“ Der Staffellauffilm, der aus dem gesamten von Euch zur Verfügung gestellten Bild- und Tonmaterial entstanden ist, macht die vielfältigen Begegnungen allerorts noch einmal wunderbar sichtbar. Hier ist er nun zu sehen! Neben Fotos und kleinen Videos, erreichte uns im Laufe der 15 Monate übrigens eine beachtliche Menge Presseartikel, die noch im Pressespiegel nachzulesen sind. Auch die zahlreichen Bilder dazu sind auf der Website in der Projektgalerie weiterhin sichtbar (Viele Dank an dieser Stelle noch mal für die Zusendungen, Links und Hinweise. Ihr könnt auch nach wie vor noch Eure Bilder auf der Website hochladen und gerne nehmen wir noch weitere Berichte in den Pressespiegel mit auf.). 
Was mit den Leitgedanken „Das Leben ist wahr. Das Leben ist schön. Das Leben ist gut." begonnen hat, ist zu einem großen, verbindenden und für sicherlich viele Teilnehmer*innen ein unvergessliches Erlebnis geworden.
Der Dank dafür gilt euch Allen. In diesem Sinne, mit besten Wünschen und herzlichen Grüßen auch vom Waldorf 100 Team in Hamburg 
Rafaela Elsler

Neues aus aller Welt



Kindheit

Die Kinder vor Margreth Olins Kamera sind zwischen einem und sieben Jahren alt. Sie spielen, basteln, feiern Geburtstag, tragen ihre Konflikte aus – immer liebevoll begleitet von den Erzieherinnen und Erziehern, die eben gerade nicht erziehen, sondern den Kindern stattdessen erlauben, sich zu entfalten. „KINDHEIT" dokumentiert einen Blick auf Kinder und einen Umgang mit ihnen, der selbstverständlich sein könnte, inzwischen aber als Ausnahme auffällt. Kompetenzerwerb und Schulwissen sind bereits in den meisten Kindergärten Thema. „KINDHEIT“ zeigt dagegen einen Ort, an dem die Kinder von den Erwachsenen so weit wie möglich in Frieden gelassen werden. Was es bedeutet zu wachsen, lernt man hier in den Wäldern. Ein stiller Protest sei ihr Film, sagt Margreth Olin. Still vielleicht, aber äußerst wirksam. Man sieht Erziehungsinstitutionen danach mit anderen Augen.

Zur Doku auf ARTE



Termine LAG

4. Dezember
14:45 Uhr    LAG Landeskonferenz

15. Januar
14:45 Uhr    LAG Landeskonferenz

17. - 18. Januar
Führen und Gestalten Modul 4

22. Januar
9:00 Uhr    LAG Geschäftsführerkonferenz
14:45 Uhr  LAG Landeskonferenz


Die Termine der LAG finden, wenn kein anderer Ort angegeben ist, im Rudolf-Steiner-Haus Frankfurt statt.
Andere Termine

10. - 12. Januar
Bildungskongress Stuttgart

30.1. - 2.2.
Bundeskongress/ Delegiertenversammlung Kassel










Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Freie Waldorfschulen in Hessen LAG e. V.
Silvia Groß
Hügelstraße 67
60433 Frankfurt am Main
Deutschland


gross@waldorfschule-hessen.de